Die Einkaufsviertel in Münster liegen dicht beieinander. Die kurzen Wege in der Innenstadt machen das Einkaufen zu einem entspannten Vergnügen. Verbinden Sie doch Shopping und Kultur, denn ein Spaziergang durch die Altstadt führt Sie vorbei an hübsch restaurierten Häusern, geschichtsträchtigen Gebäuden und entzückenden Geschäften. Wir stellen Ihnen hier die wichtigsten Einkaufsquartiere vor.

Ludgeristraße

Die Ludgeristraße ist die meistfrequentierte Einkaufsstraße in Münster. Sie erstreckt sich vom Prinzipalmarkt bis zum Ludgeriplatz. Hier findet man viele große Filialisten wie z.B. Peek & Cloppenburg, H&M, Superdry, Galeria Kaufhof und C&A.

Ludgeristraße Münster

Die Ludgeristraße beherbergt auch die Münster Arkaden, eine Einkaufspassage auf drei Ebenen mit direktem Zugang zum Picasso-Museum. Benannt wurde die Ludgeristraße nach dem friesischen Missionar Liudger, der 805 zum ersten Bischof von Münster geweiht wurde.

Prinzipalmarkt

Die hübsch restaurierten Giebelhäuser prägen den Prinzipalmarkt. Kein Giebelhaus gleicht dort dem anderen. Der Prinzipalmarkt ist die am zweitstärksten frequentierte Einkaufsstraße in Münster. Dort findet man das Schuhhaus Zumnorde und die Modehäuser AppelrathCüpper, Schnitzler und Petzhold aber auch Juweliere und edle Designergeschäfte.

Prinzipalmarkt Münster

Seit dem 15. Jahrhundert lebten am Prinzipalmarkt Krämer und Kaufleute. An der Nordseite des Prinzipalmarkt findet sich die Lambertikirche mit drei am Turm befestigten Eisenkörben, in denen 1536 die Leichname der drei Anführer der Wiedertäufer zur Schau gestellt wurden, nachdem sie vor der Kirche öffentlich gefoltert und hingerichtet worden waren.

Salzstraße

Die Salzstraße ist Münsters älteste Handelsstraße. Sie ist die am drittstärksten frequentierte Einkaufsstraße in Münster. Dort findet man eine Vielzahl kleinerer Boutiquen sowie Schuh- und Fachgeschäfte. Aber auch große Handelsketten wie Primark und Karstadt sowie die gut sortierte Buchhandlung Poertgen-Herder haben hier eine Niederlassung.

Salzstraße Münster

Die Salzstraße erstreckt sich von der Lambertikirche bis zum Stadtmuseum. Man findet dort historische Barockbauten wie den Erbdrostenhof und die Dominikanerkirche und in unmittelbarer Nachbarschaft die bezaubernde Clemenskirche.

Rothenburg

Die Rothenburg zählt zu den ältesten Straßen in Münster. Man findet dort eine bunte Mischung an eher kleineren Geschäften, die zum Bummeln einladen. An der Kreuzung zur Königsstraße befindet sich der Zalando Outlet Store.

Rothenburg Münster

In der Nähe der Rothenburg befindet sich der Domplatz mit dem St.-Paulus-Dom sowie das LWL-Museum für Kunst und Kultur.

Stubengasse

Mit seiner modernen Architektur stellt die 2010 eröffnete Stubengasse einen Kontrast zur historischen Altstadt dar. Hier finden Sie die großen Filialisten Esprit, Karstadt Sports und New Yorker.

Stubengasse Münster

Die Cafès an der Stubengasse laden zum Verweilen ein. 2010 gewann die Stubengasse den Deutschen Städtebaupreis für eine zukunftsweisende Stadtbaukunst.

Kiepenkerlviertel

Das Kiepenkerlviertel ist ein Viertel voller Geschichte. Hier liegen die historischen Wurzeln der Stadt Münster. Denn hier querten die großen Handelswege aus dem niederländischen und friesischen Raum die Aa an einer flachen Furt.

Von Beginn an war das Kiepenkerlviertel ein Händlerquartier. Der Kiepenkerl war ein Kleinhändler, der zu Fuß Waren des täglichen Bedarfs lieferte. Heute finden sie im Kiepenkerlviertel viele kleine und trendige Geschäfte auch jenseits des Mainstreams.

Kiepenkerlviertel Münster

Das Kiepenkerlviertel erstreckt sich um die Einkaufsstraßen Spiekerhof, Drubbel, Alter Fischmarkt und Bergstraße. Es ist ein schönes und etwas ruhigeres Shoppingviertel. Auch gastronomisch hat das Kiepenkerlviertel viel zu bieten mit typisch westfälischer aber auch internationaler Küche. Sehr empfehlenswert ist auch ein Spaziergang am Aa-Seitenweg.

Alter Fischmarkt

Genaugenommen gehört der Alte Fischmarkt zum Kiepenkerlviertel. Aufgrund der dort versammelten Einkaufsmöglichkeiten und der zentralen Lage ist er eine eigene Erwähnung wert. Auch hier findet man modische und trendige Geschäfte sowie das Kinderkaufhaus Mukk.

Alter Fischmarkt Münster

Der Alte Fischmarkt hat seinen Namen von den früher dort aufgestellten Fischbänken. Bereits im 12. Jahrhundert gehörte diese Straße zum Straßennetz von Münster.

Kuhviertel

Im Kuhviertel mit seinen kleinen, verwinkelten Gassen ist Münster noch am ursprünglichsten. Es ist bekannt für urige Kneipen und Kunstgewerbe. Hier findet man außergewöhnliche Galerien, Schmuckgeschäfte aber auch entzückende Modegeschäfte.

Die ausschließlich inhabergeführten Geschäfte befinden sich vor allem in der Kreuzstraße, der Überwasserstraße, in der Jüdefelder Straße und am Rosenplatz. Bei dein kreativregal mieten sich Künstler und kreative Privatpersonen kleine Verkaufsflächen, um dort ihre handgefertigten Produkte zu verkaufen.

Kuhviertel Münster

An der Überwasserkirche befindet sich das Antiquariat Sölder, das den Fernsehzuschauern aus der Krimiserie Wilsberg als Antiquariat Wilsberg bekannt ist. Auch die Brauerei Pinkus Müller findet man im Kuhviertel am Rosenplatz.

Windthorststraße

Wer sich vom Hauptbahnhof zu Fuß auf den Weg in die Innenstadt macht, wird in der Regel über die Windthorststraße dorthin gelangen. Auch hier findet man schöne Geschäfte für Mode und Wohnaccessoires. Die Windthorststraße mündet direkt in der Stubengasse in der Nähe der Ludgeristraße.

Windthorststraße Münster

An der Windthorststraße befindet sich auch das Museum für Lackkunst, ein wirklich sehenswertes Museums-Kleinod mit Sammlungen zur Lackkunst aus Ostasien, Europa und der islamischen Welt.